Warning: declare(encoding=...) ignored because Zend multibyte feature is turned off by settings in /kunden/374473_80796/webseiten/jung-fuehrt-alt/typo3_src-4.5.22/typo3/sysext/fluid/Classes/Core/Widget/AbstractWidgetViewHelper.php on line 2
Ziele & Methoden - Jung führt Alt - by Eulenkamp Führungstraining

Ziele der Ausbildung

Wenn Sie Ihre neue Führungsaufgabe ernst nehmen und vom Start weg möglichst gut mit allen Persönlichkeiten Ihres Teams zusammenarbeiten wollen, bietet Ihnen diese kompakte und flexible Ausbildung vielfältig unterstützende Einsichten und Handwerkszeug. Sie werden Ihr bisheriges Führungskönnen in konkreter Form verbessern.

Machen Sie sich fit. Holen Sie sich gleich zu Beginn Ihrer Führungslaufbahn das Wissen, die Struktur und Kommunikationsfähigkeit für Ihre Rolle, um fest im Sattel zu sitzen und es in Zukunft auch zu bleiben.

Ihr Ziel ist es, Antworten auf folgende Fragen zu bekommen?

  • Was sind die Unterschiede zwischen meiner und der anderen Generation und wie kann ich sie nutzen?
  • Wie gehe ich vor, um mein Team für meine Ziele zu begeistern?
  • Worauf gilt es zu achten im Spannungsfeld zwischen „jung und alt“?
  • Wie gelingt es mir, Neues zu etablieren und gleichzeitig auf die Kraft des Bestehenden zu bauen?
  • Was macht die Basis einer guten, generationenübergreifenden Zusammenarbeit aus?

Unser Angebot:

  • Lernen Sie in praktischen Übungen, wie Sie von lebens- und berufserfahrenen Mitarbeiter/innen akzeptiert werden.
  • Vertiefen Sie Ihr Führungswissen bezogen auf andere Generationen und lernen Sie wirksame Tools kennen, um alle im Team ergebnisorientiert und motivierend zu führen.
  • Im Anschluss an das Training werden Ihre sozialen Kompetenzen und Führungsfähigkeiten deutlich über Ihre bisherigen Kenntnisse zum Thema "Führung" hinausgehen.
  • Sie können lösungsfokussiert kommunizieren, auf Ressourcen hören und erfahren durch die Klarheit und Wertschätzung, die Sie geben, eine hohe Akzeptanz gerade auch der älteren Kollegen im Team.

Methodische Schwerpunkte

5 Phasen des Kollegialen Coachings
  • Kurze Trainerinputs
  • Moderierte Lehrgespräche
  • Aktive (Kommunikations-)Übungen mit Partnern oder in der Kleingruppen
  • Einzel- und Gruppenarbeiten mit kurzen Präsentationen
  • Persönliche Arbeitsunterlage zur Transfersicherung
  • Reflexionsphasen
  • Selbststudium
  • Webmeetings

Weiterlesen   Jetzt anmelden